PraxTip erleichtert es Patienten, Ihre Praxis im Internet weiterzuempfehlen.

Die Dreifach-Strategie für beste Praxis-Bewertungen

Jetzt ganz einfach mit Ihrer eigenen PraxTip-Seite für Patienten-Empfehlungen!

Wie PraxTip Ihnen hilft, mehr gute und weniger schlechte Bewertungen zu bekommen

Praxis-Suche im Internet

Wenn Patienten im Internet nach einem Arzt oder Zahnarzt suchen, stoßen sie zwangsläufig auf Praxis-Bewertungen bei Google und Jameda. Dort fällt ihnen als Erstes die Durchschnitts-Bewertung der Praxen auf, die ihnen eine erste Orientierung gibt.

Solange Ihre Praxis sehr gut bewertet ist, ist das von Vorteil für Sie. Wenn sie schlechter als die Ihrer Kollegen bewertet ist, kann das Ihren Ruf schädigen und Neupatienten vom Besuch Ihrer Praxis abhalten.

Zufriedene Patienten ...

Viele zufriedene Patienten würden Ihre Praxis gerne im Internet weiterempfehlen, aber

  • sie vergessen es leicht wieder
  • wissen nicht, wo sie ihre Bewertung abgeben sollen
  • und was sie schreiben sollen.
PraxTip macht es Ihren Patienten ganz leicht, Ihre Praxis weiterzuempfehlen und verhilft Ihnen dadurch zu mehr positiven Rezensionen und einer sehr guten Durchschnitts-Bewertung.

Unzufriedene Patienten ...

Wer mit Ihrer Praxis unzufrieden ist, hat eine sehr viel stärkere Motivation, seine Erfahrungen anderen mitzuteilen als zufriedene Patienten. Entsprechend bösartig fallen manche Kommentare bei Google und Jameda aus.

Mit der PraxTipCard bitten Sie Ihre Patienten, sich bei Kritik direkt an Ihre Praxis zu wenden, bevor Sie eine Bewertung im Internet schreiben, und Sie versprechen ihnen, sich um ihr Anliegen zu kümmern. Das reduziert die Anzahl negativer Rezensionen.

Wie einfach und zeitsparend PraxTip funktioniert

Die PraxTipCard

Sie erhalten von uns hochwertig gedruckte PraxTipCards in Form einer Postkarte, die Sie Ihren Patienten in der Praxis überreichen (lassen). Darin finden diese

  • den Link zu Ihrer PraxTip-Seite
  • Anregungen zur Formulierung ihrer Bewertung
  • und die Bitte, sich bei Kritik direkt an Sie zu wenden

Zufriedene Patienten ...

Viele zufriedene Patienten würden Ihre Praxis gerne im Internet weiterempfehlen, aber

  • sie vergessen es leicht wieder
  • wissen nicht, wo sie ihre Bewertung abgeben sollen
  • und was sie schreiben sollen.
PraxTip macht es Ihren Patienten ganz leicht, Ihre Praxis weiterzuempfehlen und verhilft Ihnen dadurch zu mehr positiven Rezensionen und einer sehr guten Durchschnitts-Bewertung.

Unzufriedene Patienten ...

Wer mit Ihrer Praxis unzufrieden ist, hat eine sehr viel stärkere Motivation, seine Erfahrungen anderen mitzuteilen als zufriedene Patienten. Entsprechend bösartig fallen manche Kommentare bei Google und Jameda aus.

Mit der PraxTipCard bitten Sie Ihre Patienten, sich bei Kritik direkt an Ihre Praxis zu wenden, bevor Sie eine Bewertung im Internet schreiben, und Sie versprechen ihnen, sich um ihr Anliegen zu kümmern. Das reduziert die Anzahl negativer Rezensionen.

Zufriedene Patienten

Wenn Sie zufriedene Patienten mündlich bitten, Ihre Praxis im Internet zu bewerten, stimmen diese in der Regel zu. Das bedeutet aber noch nicht, dass sie es tatsächlich machen:

  1. Wenn sie nach Hause kommen, haben sie Ihr Anliegen oft schon wieder vergessen.
  2. Sie wissen nicht, wo und wie sie Ihre Bewertung abgeben sollen.
  3. Sie wissen nicht, was sie schreiben sollen.

Machen Sie es Ihren Patienten deshalb so leicht wie möglich, Ihre Praxis im Internet zu bewerten! Dann tun sie es auch.

Schlechte Durchschnittsbewertung bei Jameda

Optimieren Sie Ihre Durchschnitts-Bewertung!

Die Vorbeuge-Strategie

Wenn Sie nur wenige (oder noch gar keine) Bewertungen bei Google oder Jameda haben, führt schon eine einzige negative Rezension zu einer schlechten Durchschnitts-Bewertung. Diese fällt Patienten am meisten in´s Auge.

Sorgen Sie deshalb vorbeugend (!) für möglichst viele gute Bewertungen! Dann wirken sich einzelne Negativ-Rezensionen kaum auf die Durchschnitts-Bewertung aus.

Schlechte Durchschnittsbewertung bei Jameda

Wenn Sie eine schlechte Bewertung erhalten haben ...

Die "Aus den Augen"-Strategie

Die neuesten Bewertungen werden bei Jameda (und meistens auch bei Google) immer ganz oben angezeigt und fallen deshalb besonders auf. Wenn Sie eine schlechte Bewertung erhalten haben, steht diese zunächst an erster Stelle und wird häufiger gelesen als die folgenden guten Rezensionen.

Die "Aus-den-Augen"-Strategie besteht darin, möglichst schnell viele gute Bewertungen zu bekommen, um die eine schlechte nach unten und aus dem Blickfeld wandern zu lassen.

Schlechte Durchschnittsbewertung bei Jameda

Die PraxtipCard: Erinnerung und Anleitung

Mit der PraxtipCard, die Sie Ihren Patienten in der Praxis überreichen, machen Sie es ihnen leicht, Ihre Praxis im Internet zu bewerten:

  • Die Karte erinnert sie auch noch zu Hause an ihr Versprechen.
  • Sie bekommen eine Anleitung zur Abgabe ihrer Bewertung.
  • Sie werden auf eine Website geleitet, über die sie ganz leicht ihre Bewertungen abgeben können.
  • Sie erhalten Anregungen zur Formulierung ihrer Rezension.

Sie müssen es Ihren Patienten deshalb so leicht wie möglich machen, Ihre Praxis im Internet zu bewerten. Dann tun sie es auch!

Schlechte Durchschnittsbewertung bei Jameda

Ihre eigene Praxtip-Website

Mit der PraxtipCard in Form einer hochwertig gedruckten Postkarte machen Sie es Ihren Patienten leicht, Ihre Praxis im Internet zu bewerten:

  • Die Karte erinnert sie auch noch zu Hause an ihr Versprechen.
  • Sie bekommen eine Anleitung zur Abgabe ihrer Bewertung.
  • Sie werden auf eine Website geleitet, über die sie ganz leicht ihre Bewertungen abgeben können.
  • Sie erhalten Anregungen zur Formulierung ihrer Rezension.

Sie müssen es Ihren Patienten deshalb so leicht wie möglich machen, Ihre Praxis im Internet zu bewerten. Dann tun sie es auch!

Schlechte Durchschnittsbewertung bei Jameda